Der Hofladen

Einkaufen direkt beim Bio-Bauern zwischen Kuhweiden, Hühnermobilen und Getreidefeldern am Laacher See. Unser Hofladen steht für Regionalität und Qualität – Herzlich Willkommen 🙂

 

Unser Sortiment

Wir bieten unseren Kunden ein ehrliches Angebot aus der Region. Sie finden bei uns ein umfangreiches Bio-Sortiment in unserem über 200 qm großen, gutseigenen Bio-Hofladen.
Neben Bio-Rind-, Kalb- und Schweinefleisch, Wurstwaren, Suppenhühnern, Wild aus der klostereigenen Jagd, Fisch aus dem Laacher See, Bio-Eier, Brot, Pasta, Dosenwurst und Fertiggerichte aus eigener Tierhaltung ergänzen wir unser Angebot mit Produkten unserer regionalen Partner und verschiedenen Grosshändlern. Auch die umfangreiche Brottheke und über 80 Käsesorten bilden eine große Vielfalt an Biolebensmitteln.

Bio-Fleisch

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen “normalem” und Bio-Fleisch?

Wichtige Fakten zu Bio-Fleisch:

  • Kontrollierte biologische Landwirtschaft
  • Artgerechte Tierhaltung
    • Laufstallhaltung
    • Weidehaltung
  • Kein präventiver Antibiotikaeinsatz
  • Kein Gen-Futter
    • Annähernd 100% Bio-Futter
    • Mindestens 60% Rauhfutter (Gras)
    • 100% Futter aus dem eigenen Betrieb
  • Höchste Standards bei Frische und Hygiene
  • Kurze Transportwege
  • Schonende Schlachtung
  • Schutz der Umwelt

Bio-Rindfleisch

Unsere Bio-Rinder werden artgerecht gehalten: Das heißt, sie haben genug Platz um sich ausreichend zu bewegen und Platz zum Ausruhen und zum Schlafen. Ein Zugang ins Freie – meist haben Bio-Bauern einen Laufstall – muss gewährleistet sein. Viele Bio-Bauern halten darüber hinaus ihre Tiere den Großteil des Jahres auf großen Weiden. Die Bio-Haltung ermöglicht ein artgerechtes Sozialverhalten der Herdentiere. In der Bio-Haltung muss mindestens 60% des Futters aus Rauhfutter bestehen. Das Futter muss so gut wie möglich ausschließlich aus der eigenen Betriebseinheit kommen. Wird Futter zugekauft, muss es aus der Region kommen. Die Bio-Haltung tut nicht nur den Rindern gut. Bio-Landwirtschaft ist durch den fehlenden Einsatz von Pestiziden, der schonenden Behandlung der Böden und dem fehlenden Import von Übersee-Futtermitteln auch gut für unseren Planeten. Weniger CO2 wird freigesetzt und mit unseren Ressourcen wird besonders schonend umgegangen.

Bio-Schweinefleisch

Unsere Bio-Schweine haben ausreichend Platz um sich zu bewegen und bekommen nur gentechnikfreies Bio-Futter um sich gesund zu entwickeln. Bio-Schweine können Sonne, Regen und Wind spüren und ruhen auf Stroheinstreu – so wie es sein sollte. Das Futter, meist Getreide und Leguminosen, kommen vom eigenen Hof und werden nicht über tausende Kilometer aus Übersee importiert. Das alles tut nicht nur den Tieren gut, sondern auch unserer Umwelt. Die behutsame Aufzucht und gesunde Ernährung der Schweine schmeckt man auch. Bio-Fleisch ist gesünder, vollmundiger im Geschmack und geht beim Kochen nicht ein.

Bio-Geflügelprodukte vom Bruder-Hahn

Heutzutage sind Hühner mit hoher Legeleistung oder mit viel Fleischansatz das Ergebnis jahrzehntelanger einseitiger Zucht. Während bei Fleischrassen noch beide Geschlechter wirtschaftlich sinnvoll genutzt werden können, geht bei Legerassen der größte Teil der Futterenergie in die Eierproduktion. Die Folge sind eher leichte Tiere mit wenig Brustansatz, die dafür viele Eier legen.Letzteres ist jedoch bekanntlich nur den weiblichen Tieren vorbehalten – ein Gesetz der Natur, an dem wohl auch der Mensch nichts ändern wird.
Vor dem Hintergrund, dass in Deutschland derzeit etwa 40 Millionen Legehennen gehalten werden und es ein weiteres Gesetz der Natur ist, dass etwa 50% der schlüpfenden Küken männlich sind, kann also davon ausgegangen werden, dass jede Legehenne einen Bruder hat oder zumindest einen hatte.
Wie bereits hinreichend in den Medien diskutiert wurde, ist die Praxis des Tötens dieser männlichen Küken weit verbreitet, da deren Aufzucht nicht rentabel ist. Dafür gibt es leider auch in der ökologischen Landwirtschaft noch keine fertige Lösung, wohl aber Lösungsansätze. Unserem Junghennenlieferant, dem Geflügelhof Bodden liegt es sehr am Herzen sich als Aufzuchtbetrieb mit eigener Legehennenhaltung an der Lösungsfindung zu beteiligen.
Aus seiner und unserer Sicht führt kein Weg an der Züchtung eines Zweinutzungshuhns vorbei. Früher war es normal, dass das Huhn (zwar weniger) Eier legte, dafür aber auch das (etwas mehr an) Fleisch ihrer Brüder derselben Rasse genutzt wurde. Herausforderung ist es nun, Tiere zu züchten, die zudem besser an heutige Anforderungen und Gegebenheiten angepasst sind und deren Haltung nicht die Existenz kostet. Denn auch, wenn er als ökologisch wirtschaftender Betrieb hohe Ideale hat, kann und möchte er nicht umsonst arbeiten.
Da sich jahrzehntelang verpasste Zuchtarbeit jedoch nicht kurzfristig aufholen lässt, ist es für ihn ein erster Schritt, so viele Legehennenbrüder mit aufzuziehen, wie möglich. So kann er zu allen Legehennen, die er selbst hält, die Aufzucht ihrer Brüder garantieren. Einen Teil dieses Fleisches wird von einem Kooperationspartner zu Fleisch- und Wursterzeugnissen im Glas veredelt und steht auch bei uns im Hofladen für Sie zum Verkauf.

Bio-Suppenhühner

Unsere Hennen sind am Ende ihrer Legezeit als besonders schwere (Suppen-) Hennen bei uns im Hofladen käuflich zu erwerben. Sprechen Sie uns an, wir reservieren Ihnen gerne ein Suppenhuhn.

Bio-Eier

Unsere Bio-Hühner haben einen Zugang ins Freie und bekommen bestes Bio-Futter. Die artgerechte Tierhaltung und die biologische Haltungsweise kommt Tieren und Umwelt gleichermaßen zugute. Bio-Hühner wachsen langsamer und werden älter als herkömmliche Hühner. Als Kunde kann man unsere Eier mit gutem Gewissen genießen und bekommt höchste Qualität die man auch schmeckt.

Bio-Backstuben

Täglich frisch und lecker, sind unsere Brot und Backwaren vom DLS Bäcker, unserem Steinofenbäcker und der Bäckerei Utters. Dank der täglichen Belieferung können wir unseren Kunden immer frisches Brot und Brötchen anbieten.

Warum schmeckt das Brot vieler Bäckereien über all gleich?

Weil inzwischen viele Bäcker auf Fertigbackmischungen zurückgreifen, um den Kunden eine möglichst breite Angebotspalette bieten zu können. Diese Angebotsvielfalt kann eine Bäckerei nur noch mit Fertigmischungen bewältigen, dabei geht die Individualität verloren und es schmeckt alles gleich. Unsere Bäcker gehen dabei andere Wege, jedes Brot/Brötchen/Kuchen hat sein eigenes Rezept, der Teig dazu wird selbst gemischt. Heraus kommt ein etwas schmäleres Sortiment, jedoch hat jedes Gebäck für sich einen individuellen Geschmack.

Unser Brote halten sich lang frisch und schmecken einfach köstlich.

Brote ohne Weizen, Gluten, Hefe oder sonstige Allergene

Besonders Allergiker schätzen unser Brotangebot. Gewöhnlich ist für alle etwas dabei. Sprechen Sie uns an und wir finden ein verträgliches Brot für Sie.

Käse und Feinkost

Im Lauf der letzten Jahre hat sich so einiges Leckeres angesammelt, welches einer besonderen Würdigung bedarf. Erwähnen möchten wir unseren selbst gemachten Frischkäse, unsere Antipasti,und ca. 80 ausgesuchte Käsesorten sowohl regional als auch überregional.

Wir arbeiten mit folgenden Höfen zusammen:

  • Demeterhof Breit (Kuhmilchkäse)
  • Hofgemeinschaft Ulmenhof (Ziegenkäse)

Obst und Gemüse

Wir beziehen unsere Ware verstärkt von unseren regionalen Anbietern, die uns 6x pro Woche
beliefern:

  • Wehrer Kesselgemüse
  • Obsthof Nachtwey
  • Alfred Korb

Regionale Manufakturen

Da CO² Vermeidung eines unserer wichtigsten Unternehmenszielen ist, wird neben der eigenen Herstellung der Warenbezug von regionalen Anbietern (Transportwege) und saisonaler Ware weiter ausgebaut.

Wir handeln partnerschaftlich und fair mit folgenden Anbietern:

  • Biohof Hommer (Säfte)
  • Ölmühle Gilles
  • Litzbachhof (Säfte, Marmeladen)

Weine, Weine, Weine

soweit das Auge reicht. Alles in Bio-Qualität. Wir führen über 80 verschiedene Weinsorten. Ein Schwerpunkt dabei ist unser breites Angebot an regionalen Bio-Weinen. Unsere 2018er Klostergut-Bio-Weine des Weinguts Weckbecker aus Moselkern erhielten sogar eine Silber- und zwei Goldmedaillen der Landesweinprämierung.

 

Die tägliche Herausforderung

Der Kunde ist König

Im Mittelpunkt unseres Handelns steht der Kunde. Er ist unser Arbeitgeber! Darauf sind vorrangig unsere Betriebsabläufe ausgerichtet. Stetig werden unsere Mitarbeiter dahingehend sensibilisiert, daß der Kunde im Mittelpunkt unseres Handelns steht.

Grünes Handeln

Täglich an unsere Umwelt denken und danach zu handeln, stellt eine unserer Kernaufgaben dar, welche mit „Nachhaltigkeit zum Thema machen“, einen bewussten Umgang finden und Müllvermeidung umgesetzt wird.

Bio für Alle

Eine weitere große Herausforderung ist der Spagat zwischen Ethik/Umwelt und kaufmännischem Handeln. Es ist natürlich schön, Bio-High End Produkte verkaufen zu dürfen, doch leider lässt die finanzielle Situation vieler Kunden nur Bioprodukte für erschwingliche Preise zu. So gilt es, zwischen Premium und günstigen Basisprodukten die Mitte zu finden, um Bio für Alle bezahlbar zu machen.

 

Öffnungszeiten

Mo – Sa 09:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr

Zahlungsarten

bar, EC-Karte

Shop
Mein Warenkorb